Eine wichtige Baustelle im Trainerteam konnte nun  geschlossen werden. Auf Jan Guryca folgt Arno Lörsch und damit steht uns auch in der kommenden Saison wieder ein qualifizierter Trainer zur Seite, welcher sich auf und neben dem Eis um die Weiterentwicklung unserer Torhüter kümmert. “Jeder Eishockeyfan weiß, wie wichtig die Position des Goalies im Eishockeysport ist und von daher sind wir sehr froh und glücklich darüber, nachdem nun auch die Finanzierung steht, mit Arno einen hochqualifizierten Trainer für diese Stelle gewinnen zu können.” sagt unser 2. Vorsitzender Dennis Cardona zur Personalie.

Arno Lörsch ist in Bad Nauheim kein unbeschriebenes Blatt. 1961 in Bendorf am Rhein geboren, verbrachte er aber nahezu seine gesamte Kindheit und Jugend in Bad Nauheim. Ging dort zur Schule und erlernte bei den Roten Teufeln ab 1967, damals noch zu VfL-Zeiten, das Eishockeyspielen. 1981 verließ er dann Bad Nauheim und spielte als Profi für den EHC Neuwied, WSV Braunlage, EC Hannover, EC Braunlage und  TV Jahn Wolfsburg als Verteidiger meist auf Oberliga und Regionalliga Ebene. 1983 war er für den WSV Braunlage in der zweiten Liga aktiv. 1993 beendete er seine aktive Laufbahn und wechselte auf die Trainerbank, nachdem er zuvor schon als Nachwuchstrainer erste Erfahrungen gesammelt hatte. Unter anderem war Arno in der Vergangenheit Trainer der Oberligamannschaft in Neuwied, sowie in Lauterbach, Braunlage und Diez-Limburg. Er verfügt heute über die Trainerlizenz “A” und seit 2015 auch die “DEB-Torwarttrainerlizenz”.

Nun schließt sich sozusagen der Kreis und Arno Lörsch kehrt wieder dorthin zurück, wo er dereinst selbst als kleiner Bub seine ersten Schritte auf dem Eis getan hatte. Von daher kommt es nicht von ungefähr, dass Arno selber sagt, dass die Roten Teufel für ihn eine Herzensangelegenheit sind. Herzlich Willkommen zurück in der Teufelsfamilie.

Vielen Dank auch hier an dieser Stelle den vielen Spendern und insbesondere dem Fanclub Rote Teufel Bad Nauheim, welche die Verpflichtung von Arno Lörsch erst ermöglicht haben. Wir hatten ja berichtet, dass der Fanclub über einen Spendenaufruf uns bei diesem Vorhaben unterstützen wollte. Dies war nun in kürzester Zeit gelungen. Vielen lieben Dank nochmals an Euch alle.

PS: Arnos Tätigkeit als Sportlicher Leiter bei der EG Diez-Limburg bleibt davon unberührt und das Engagement bei den Roten Teufeln ist mit der EGDL abgestimmt.

Foto: Tom Neumann