Die U13 der Roten Teufel hat ihr Heimspiel gegen die die Ratinger Ice-Aliens mit 12:1 (2:0, 4:1, 6:0) gewonnen:

1. Drittel
Es war ein zähes, ein enges Spiel. Die Teufel waren spielerisch zwar überlegen und bestimmten weitestgehend das Geschehen, taten sich gegen die gut stehende, aggressiv verteidigende Gästeabwehr aber insgesamt schwer, zum Abschluss zu kommen. Und wenn, dann war der gut reagierende Gäste-Goalie zur Stelle. Und so hieß es zur 1. Drittelpause “nur” 2:0 für unsere Jungs.

2. Drittel
Nach dem Anschlußtreffer der Gäste zum 2:1 (24.) lag der Ausgleich in der Luft, doch nach einem Doppelschlag mit zwei Toren innerhalb von 10 Sekunden (25.) führten unsere Jungs mit 4:1. Die Teufel ließen in der Folge nur wenig zu, die Gäste konnten – wenn überhaupt – nur Nadelstiche setzen. Bis zur 2. Drittelpause bauten unsere Jungs ihre Führung nach Toren in der 30. und 40. Spielminute auf 6:1 aus.

3. Drittel
Spätestens mit dem schnellen 7:1 der Teufel – gerade einmal 7 Sekunden waren gespielt – war das Spiel entschieden. Die Gegenwehr der Gäste erlahmte in der Folge etwas und so konnten unsere Jungs ihren Vorsprung bis zum Ende der Partie auf 12:1 ausbauen.

Fazit
Ein verdienter Sieg unserer U13, auch in dieser Höhe.

Für die Roten Teufel spielten:

Tor:
#20 Alexander Schnella
#32 Jonathan Peper

Verteidigung:
#5   Lukas Dyroff
#6   Tim Chuc
#17 Niklas Weiland
#22 Kai Kolodziej
#33 Luca Häuser
#48 Max Schrank

Angriff:
#8   Joel  Koczlarek
#9   Tobias Krestan
#10 Lasse Naumann
#14 Simon Peters
#23 Tim Krenz
#24 Sören Sattler
#29 Marlon Prada
#88 Finn Mappes