Unsere U15 Mannschaft war am Freitag, den 3. Mai bis Sonntag, 5. Mai in Tilburg auf einem internationalen Turnier eingeladen und hat einen sehr guten 5. Platz belegt und stellt den MVP: Dimitri Tretiakov

Früh morgens ging es los – bereits um 5 Uhr war Abfahrt aus Bad Nauheim Richtung Tilburg. Das erste Spiel startete bereits um 11:00 Uhr gegen die Gastgeber Tilburg Blau, welches leider mit 3:6 verloren ging, aber man spielte die letzte Hälfte gut mit, aber man merkte, dass man mit viel Respekt gegenüber den älteren Spielern hatte, 2 Wochen nicht mehr auf dem Eis war und doch ziemlich früh aufgestanden war.

Aber im 2. Spiel war man schon viel wacher und konnte hier ein 2:2 unentschieden verzeichnen – Gegner war die Belgische Mannschaft Coldplay Sharks. Hier wäre durchaus mehr drin gewesen, aber es fehlten 14 Sekunden und die berühmte Cleverness.

Gegen die Huskies aus Luxemburg gab es eine 7:1 Niederlage und man merkte, das die Jungs immer müder wurden, aber es war das letzte Spiel an diesem Freitag.

Wieder früh aufstehen hieß es am Samstag – man spielte bereits um 9:00 Uhr gegen den Französischen Vertreter Besancon Doubs. Eine schlittschuhläuferisch und taktisch gute Mannschaft, aber man hielt sich Wacker und so ging das Spiel “nur” 5:2 verloren. Es war klar, dass diese Mannschaft aufgrund Ihrer Spielstärke ins Finale einziehen würde.

Auch bei der 2. gemeldeten Mannschaft aus Tilburg (gelb) gab es nichts zu holen, und es konnte auch leider kein Ehrentreffer erzielt werden – mit 8:0 zog man hier den kürzeren.

Wer aber die Roten Teufel abgeschrieben hatte, wurde eines besseren belehrt. Gegen die SAAD Falcons, einer Mannschaft aus Saudi-Arabien mit Canadischen Spielern hatte man wiederum ein 2:2 erzielt und somit den 2. Punkt geholt. Danach stand ein Ausflug in die schöne Stadt Tilburg auf dem Program mit einem abschließenden Abendessen. Danach ging es zurück ins Hotel und schnell war das Team in ihren Hotelzimmern verschwunden und war früh im Bett um den Sonntag noch gut zu überstehen.

Es stand noch ein Spiel in der Hauptrunde auf dem Plan – gegen die Leuven Chiefs aus Belgien. Man hatte sich viel vorgenommen, aber in der 1. Hälfte des Spiels war man wohl doch noch müde. Allerdings rissen die Jungs das Spiel noch an sich und hatten nach einem 3:1 Rückstand noch ein 3:5 für die Roten Teufel herausgeholt. Dadurch, das Besancon sich gegen Tilburg Blau durchsetzte, spielte man um den 5. Platz gegen SAAD Falcons.

Wie bereits beim ersten Spiel, trennte man sich nach 40 gespielten Minuten unentschieden, und im anschließenden Penaltyschießen traf nur ein Spieler – und zwar ein Bad Nauheimer. Somti war der 5. Platz perfekt und die Freude war groß.

Zu erwähnen ist an dieser Stelle noch, das unser Spieler Dimitri Tretiakov als wertvollster Stürmer des Turniers ausgezeichnet wurde. Eine beachtliche Leistung, wenn man bedenkt, dass dies ein U16 Turnier war und die Jungs teilweise 1-2 Jahre älter als unsere Mannschaft waren. Ein Spieler war aus der U17 Mannschaft der Roten Teufel dabei, der Jahrgangsmässig in die Alterstruktur des Turniers passte – hierfür ein großer Dank.

Abschließend überreichte die Mannschaft den Pokal an Daniel Heinrizi als Erinnerung an sein letztes Spiel mit den Roten Teufel.

Die komplette Spielübersicht: https://www.trappersjeugd.nl/toernooien/u16-toernooi/